Nahmobilität

Mit dem Förderprogramm “Nahmobilität” möchten wir vor allem die Verkehrswege für Fuß- und Radverkehr in den Kommunen des Bezirks Ostwestfalen-Lippe weiter ausbauen. Der Beschluss sieht vor, dass Projekte, wie in etwa das Anlegen von Fahrradwegen, barrierefreien Straßenquerungen, oder auch die Erneurung von Ampel- oder Beleuchtungsanlagen vom Nordrhein-Westfälischen Verkehrsministerium in einer Höhe von bis zu 75% gefördert werden. Insgesamt werden acht Einzelprojekte in sieben Kreisen, Städten und Gemeinden mit einer Gesamtsumme von 1,7 Millionen Euro unterstützt. Neben der finanziellen Förderung der Infrastruktur, wird auch die Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Radvekehrs bezuschusst, um die Nutzrate der Verkehrswege zu erhöhen. Die Förderung findet durch die “Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW“ (AGFS) statt. Im Bezirk OWL sind derzeit der Kreis Lippe, sowie die Städte Bielefeld, Bünde, Herford, Lemgo, Minden und Rietberg Mitglied in der AGFS und erhalten entsprechende Zuwendungen von bis zu knapp 64.000 für ihre Öffentlichkeitsarbeit.

Bei der Erweiterung der Wege für nicht-motorisierten Individualverkehr und der Sicherung von Verkehrsüberwegen spielen vor allem Überlegungen der Verkehrssicherheit und des Klimaschutzes in OWL eine tragende Rolle. Zusätzlich zu sinkenden Emissionen wird auch der allgemeine Flächenbedarf des Vekehrs gesenkt. Durch die niedrigen technischen Anforderungen, entstehen zudem geringere Kosten, was sich wiederum positiv auf den Gesamthaushalt auswirkt.

Die in OWL geförderten Nahmobilitätsprojekte in der Einzelaufstellung:

Bad Wünnenberg: Kreuzungsausgestaltung mit Querungshilfe in Bad Wünnenberg
Kosten insgesamt: 94.800 €
Davon gefördert: 66.400 €

 

Bielefeld: K9 (Bodelschwinghstraße) Anlage Geh - / Radweg zwischen Am Frölenberg und Egge-weg
Kosten insgesamt: 552.700
Davon gefördert: 414.500

 

Bünde: Barrierefreie Querungsanlage über die Gerhard-Hauptmann-Straße mit Fahrbahneinengung, Zebrastreifen und Beleuchtung
Kosten insgesamt: 32.000
Davon gefördert: 24.000

 

Bünde: Fahrradabstellanlagen in der Bündener Innenstadt
Kosten insgesamt: 22.900
Davon gefördert: 17.200

 

Hövelhof: Barrierefreie, fußverkehrsgerechte Kreuzungsausgestaltung an drei Knotenpunkten im Verlauf der L 935 (Hövelrieger Straße) in der OD Hövelriege
Kosten insgesamt: 418.800
Davon gefördert: 173.700

 

Minden: Anpassung der Lichtsignalanlagen im Stadtgebiet Minden
Kosten insgesamt: 318.200
Davon gefördert: 222.700

 

Kreis Minden-Lübbecke: Rad- / Gehweg K 40 (Möllberger Str.) von Holzhausen (Ellerburger Str.) bis zur K 25 (Möllberger Str.) in Porta Westfalica
Kosten insgesamt: 654.000
Davon gefördert: 457.800

 

Rheda-Wiedenbrück: Bau des Ems-Radweges (Flora Westfalica Park); Teilstück 4: Nordring bis Emssee
Kosten insgesamt: 558.700
Davon gefördert:
319.900

SPD Regionalratsfraktion | Bielefeld | 0521 1646960|
© SPD-Regionalratsfraktion Imprint